Spinoza’s Vision – Remix René Schohe, Lyrics & Vocals Dalia Neis & Khaled Barakeh

0
59

Op zoek naar Martin Saar (over wie later meer) bracht die me bij Dalia Neis. Op dinsdag 28 aug. 2012 ging in de Image Movement in Berlijn: MOVES #38: »A Reading by Dalia Neis, Sound design by René Schohe«

»Eine Geste hin zum Literarischen Salon, zu Spoken Word Happenings, zur Redekunst und religiösen Predigt der Griechischen Antike – das Duo Dalia Neis & René Schohe wird einen Spoken Word Sermon aufführen, der von der Filmgeschichte bis zu den Liebesgedichten El Grecos reicht.«

Lyrik & Stimme – Dalia Neis
Sounddesign & electrisches Cello – René Schohe

Dalia NeisDalia Neis, graduated from FAMU (Academy of Photography and Film) in Prague, Czech Republic in 2000, arbeitet in Feldern wie Film, Rezitation, Musik und Schreiben. Mit künstlerischen Arbeiten, Vorträgen oder Performances war sie beteiligt an Ausstellungen und Projekten am MMK in Frankfurt, bei Manifesta, der europäischen Biennale für zeitgenössische Kunst, bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen, in der Tate Modern oder bei Image-Mouvement im Genfer Centre d'art Contemporain. Dieses Frühjahr hatte sie als Doktorantin ein Forschungsstipendium über Spinozas Optik am Berliner Max Planck Institut.