Spinoza over de Wikileaks-affaire

0
4

Waarom heeft in Nederland nog niemand de volgende toepasselijke passage die Spinoza schreef over het lekken van geheimen naar voren gebracht? In de krant of bij De Wereld Draait Door? Of ikzelf op dit weblog? Het is duidelijk: we lezen te weinig Spinoza’s Politiek Traktaat.

Vandaag kwam A. Holberg op ScharfLinks.de met het volgende blog:

Wikileaks und Baruch de Spinoza

Natürlich wusste der ex"kommunizierte" jüdische Philosoph Baruch de Spinoza (1632 – 1677) nichts von Wikileaks, aber dieses Zitat hier zeigt, dass das Neue an Wikileaks nur die benutzte Technik ist. Der graduellen und zeitweiligen Unterschied zwischen den Tyrannen und unseren Herren mag man dabei problemlos ignorieren. Spinoza schrieb:
"Nur jene, die nach der unbestrittenen Gewalt streben, wissen nichts weiter als ewig zu wiederholen, dass das Staatsinteresse die geheime Abwicklung der Staatsgeschäfte verlange…Je mehr dergleichen Redensarten sich unter dem Mantel des Nutzens verbergen, umso schlimmere Knechtschaft haben sie zur Folge … Es ist besser, die rechtlichen Absichten sind dem Gegener bekannt, als dass die bösen Geheimnisse der Tyrannen den Bürgern verborgen bleiben. Wer die Reichsgeschäfte geheim zu treiben vermag, hat es ganz in seiner Gewalt, ähnlich wie dem Feinde im Kriege, so auch den Bürgern im Frieden nachzustellen."
(Baruch de Spinoze: Politische Abhandlungen. Kap. 7 § 29)