DTM nieuws: ‘Pechvogel di Resta bleibt optimistisch’

0
319

Dreimal waren für Paul di Resta schon in der ersten Runde nach einem Unfall alle Chancen dahin, trotzdem versucht der Schotte, die positiven Seiten zu sehen
  
Wenn er heil durch die erste Runde kommt, dann ist Paul di Resta immer für ein Topresultat gut. Nicht umsonst hatte der schottische Rookie mit dem Zweijahreswagen von Mercedes zwischenzeitlich die Tabellenführung inne, zuletzt holte er dann in Mugello den dritten Platz.