»CAUTE Spinoza – Grensgangen – Grenzgänge«

0
14

Weer eens een terugblik op een Spinoza-viering, waarvan nog sporen op internet te vinden zijn.

In het najaar van 2005 organiseerde het Nederlands Huis in Münster bij z'n 10-jarig bestaan »CAUTE Spinoza – Grenzgänge«

»CAUTE Spinoza – Grenzgänge« stellt anlässlich des 10jährigen Bestehens des Hauses der Niederlande in Münster die Aktualität des berühmten Niederländers zur Debatte, sein Werk als Grundlage einer modernen Auseinandersetzung mit Gott und der Welt, seinen Beitrag zur Herausbildung neuzeitlicher Identität. Dabei nutzt das Projekt unterschiedlichste Zugänge:

° Spinozas Werk in seiner Relevanz für unsere Gegenwart in einem neuen Jahrtausend,
° sein Leben und Wirken als ein Beispiel europäischer Existenz,
° sein intellektuelles Streben als Grenzüberwindung und – in unserem Kontext – als Inspiration für wissenschaftliche und künstlerische Annäherungen.

In der Begegnung von Wissenschaft und Kunst verfolgt CAUTE einen multidisziplinären und multimedialen Ansatz. Denn die Bedeutung des Menschen Spinoza und seiner Philosophie für den Menschen des 21. Jahrhunderts zeigt sich auf vielerlei Ebenen.